Wissenschaftliches Programm

Vorläufiges Programm

Frühjahrsklausurtagung 2020 Murau

27.03.2020 und 28.03.2020

13.30-13.50   Freitag 27.03.2020

Begrüßung

13.50-14.20 Keynote

Indikationen und Strategien bei der operativen Behandlung der rheumatischen Hand (Schindele Stephan, Schulthess Klinik)

14.20-14.40 Keynote

Möglichkeiten der Schienenversorgung bei R.A
(Jörn-Good, Schulthess Klinik)

14.40-14.52 JUNGES FORUM HANDCHIRURGIE

DD zur juvenilen rheumatoiden Arthritis an den Händen (l.Hagenauer, L.Mailänder Abteilung für Kinder-und Jugendchirurgie, Kepler Universitätsklinikum Linz)

14.52-15.04

Ergotherapie bei juveniler idiopathischer Arthritis (C.Kolar Wien)

15.04-15.30

Diskussion

15.30-16.00

Pause

16.00-16.12

Handgelenksendoprothetik beim Rheumatiker: Die Geschichte eines Versagens (M.Chochole, S.Seidl;  Herz Jesu KH Wien Orthopädie)

16.12-16.24

Daumengrundgelenksarthrodese bei CP mit der shark screw (K.Pastl, Diakonissen KH Linz)

16.24-16.36

Hilfreiche Konzepte und Modelle für die Behandlung von PatientInnen mit chronischen Krankheitsbildern in der ergotherapeutischen Praxis (B.Kittinger Wietk; fhg-tirol und Ergotherapie Kittinger)

16.36-16.48

Der Einsatz von TENS in Kombination mt dem Mesh-Glove bei der Rheumahand (R. Wania Ergotherapie Wania, Villach)

16.48-17.00

Die ulnare Luxation der Strecksehnen am Fingergrundgelenk „way to hell“ (W.Girsch Universitätsklinik für Plastische und rekonstruktive Chirurgie Graz)

17.00-17.25

Moderne Basistherapie und ihre Möglichkeiten (R.Lunzer BHB Eggenberg)

17.25-18.00

Diskussion

18.00-19.00

Podiumsdiskussion:  Die Behandlung der Rheumahand 2020

08.00-14.30  Samstag  28.03.2020

Registratur

8.30-9.00

State oft he art am PIP Gelenk: Oberflächenersatz oder Silastikkunstgelenk?

(S.Schindele Schulthess Klinik Zürich)

9.00-9.20

Postoperative Behandlung nach endoprothetischer Versorgung der Fingergelenke( Jörn-Good, Schulthess Klinik)

9.20-9.40

Zugangswege zum PIP Gelenk:  dorsal oder palmar?  (S.Schindele Schulthess Klinik Zürich)

9.40-9.52 Junges Forum Handchirurgie

Versorgung von Bouchard Arthrosen mittels Arthrodese am Zeigfinger und Swanson Prothese an Ring- und Kleinfinger (B.Tscheliessnig, M.Müller-Eggenberger; KABEG Klinikum Klagenfurt am Wörthersee)

9.52-10.20

Diskussion

10.20-10.50

Pause

10.50-11.02 Junges Forum Handchirurgie

Evolution der Handgelenksendoprothetik (Mihalic J., Schmidt M., Klein M., Pollak M., Kwasny O., FroschauerS. Kepleruniversitätsklinik Linz)

11.02-11.14

Re-Motion Handgelenksprothese: eine modifizierte Implantationstechnik im  Vergleich zur konventionellen Methode (Froschauer SM; Holzbauer M., Schnelzer R., Klein M., jachs P., Schmidt M., Behawy M., Kwasny O., Klinik für Unfallchirurgie Kepler Universitätsklinikum Linz)

11.14-11.26

Re-Motion Totalhandgelenksarthroplastik: 7 Jahre Follow-up 39 nicht rheumatoider Patienten (Mihalic JA., Zaussinger M., Behwy M., Duscher D., Kwasny O, Froschauer SM., Klinik für Unfallchirurgie und Sporttraumatologie Kepler Universitätsklinikum Linz)

11.26-11.38

Totale Handgelenksendoprothese Typ Remotion: 14 Jahre Follow up in 67 Fällen mit wenig invasivem Zugang (D.Hager, St. Froschauer DiakonissenKlinikum, KuK Linz)

11.38-11.50

Total wrist arthroplasty: short and midterm results oft he wrist joint ceramic replacement (Alesandrov T.I, Prokhorenko V.M, Simonova E.N Novosibirsk Research Institute of Traumatology and Orthopedics

11.50-12.02 JUNGES
FORUM HANDCHIRURGIE

Erfahrungen mit der Cobra-Prothese bei älteren PatientInnen mit komplexen distalen Radiusfrakturen- eine Fallserie (Benedikt S., Kaiser P., Gabl M., Stock K., Schmidle G., Arora R., Abteilung für Unfallchirurgie Universitätsklinikum Innsbruck)

12.02-12.14

Tenosynovialitis als Zeichen eines Implantatversagens nach Handgelenkstotalendoprothese (Lick-Schiffer W., Kanonir A., Ehrenfried G., Orthopädie Standort Stolzalpe LKH Murtal)

12.14-12.26

Die Ulnakopfprothese-5 Jahres Ergebnisse (Krasny C., Radda C., Polke R., WurnigC. Orthopädisches Spital Wien Speising)

12.26-12.45

Diskussion

12.45 -14.15

Mittagspause

13.15-14.15

Vollversammlung der ÖGH und der ÖGHT

14.15-14.30

Reisebericht ASSH Traveling Fellowship 2019 Lumenta D., Universitätsklinikum Graz)

14.30 -15.00 Leo AWARD

 

15.00-15.12

Sattelgelenksprothesen im Wandel der Zeit- ein Vergleich dreier Generationen (Froschauer SM; Holzbauer M., Schnelzer R., Klein M., Behawy M., Kwasny O., Klinik für Unfallchirurgie Kepler Universitätsklinikum Linz)

15.15-15.40

Pause

15.40-15.48

Erste Erfahrungen nach Implantation einer Daumensattelgelenksprothese-Touch bei Patienten mit Rhizarthrose (Hirnsperger,C.; Neureiter, J.; Hirzinger, C.; Schauer,J.; Windhofer,C.; AUVA Unfallkrankenhaus Salzburg)

15.48-15.56

 

15.56-16.04

Erste Ergebnisse der Behandlung der Rhizarthrose mit der Sattelgelenksprothese Typ Touch ( Fraoschauer SM, Schnelzer RF, Klein M., Kwasny O., Klinik für Unfallchirurgie Kepler Universitätsklinikum Linz)

16.04-16.12

Elektra Totalendoprothese im Vergleich zur Resektions-Suspensions-Arthroplastik für die operative Behandlung der Rhizarthrose: eine Kohortenstudie über mehr als 12 Jahre (Pollak M., Holzbauer M., Hager D., Schnelzer-RF., Duscher D. Kwasny O., Froschauer SM., Kepler Univeritätsklinikum MCIII Linz; MAZ)

16.12-16.20

7 Jahre Erfahrung mit der ARPE Sattelgelenksprothese (Lick-Schiffer W., Andjelic  A., Weissensteiner U., Kanonir A. , Ehrenfried G., orthopädische Abteilung Standort Stolzalpe LKH Murtal)

16.20-16.28

Ivory Totalendoprothetik im Vergleich zur Resektions-Suspensions-Arthroplastik für die operative Behandlung der Rhizarthrose (HolzbauerM., Schnelzer RF. Duscher D., Behawy M., Kwasy O, FroschauerSM, Kepler Universitätsklinikum

16.28-16.36

Die Rhizarthrose: eine Broschüre für Therapeuten und Betroffene (Tscheliesnig B., Koza N., Ergotherapie Klagenfurt am Wörthersee, Tirol)

16.36-16.44

Rhizarthrose – Möglichkeiten und Grenzen der Handtherapie (Kern D., Steurer Bruckneudorf, Neufeld an der Leitha)

16.44-16.52

Overnight and in-house 3 D-printed patient specific splints for non operativ treatment of carpometacarpal osteoarthritis oft he thumb (Keller M., Gübeli A., Honigmann P.)Klinik für Handchirurgie Kantonspital Baselland Liestal

16.52 -17.20

Diskussion

 

Verabschiedung